Was sind meine Perlen wert?

Perlen in einer Muschel

Quelle: © greechka – stock.adobe.com

Perlen sind für die Gestaltung von Schmuck aller Art besonders beliebt. Wenn Ihnen Ihre Ohrringe, Ketten oder Armbänder nicht mehr gefallen, können Sie diese mit wenig Aufwand zu Geld machen. Doch woran lässt sich eigentlich der Wert einer Perle bestimmen und welche Varianten sind besonders teuer? Bei Juwelier Barok wissen wir, wie ein Fachbetrieb bei der Bestimmung des Preises vorgeht. In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, worauf Sie achten müssen, wenn Sie Ihren Schmuck schätzen lassen in Berlin

Das Wichtigste in Kürze

  • Sie finden verschiedene Arten an Perlen, die alle einen individuellen Wert haben. Dazu gehören Akoya-Perlen, Austernperlen, Tahiti-Zuchtperlen, Keshi-Perlen und Biwa-Perlen.
  • Die Farbe, die Gleichmäßigkeit der Form und auch die Größe der Perle spielen für die Bestimmung des Preises eine wichtige Rolle.
  • Vertrauen Sie beim Ankauf Ihres Schmucks auf einen seriösen Fachbetrieb. So können Sie sicher sein, dass Sie Ihre Perlen nicht unter Wert verkaufen.

Ankauf von Perlen – diese Faktoren bestimmen den Preis

Beim Ankauf von Perlen müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, damit ein seriöser Preis bestimmt werden kann. Dazu gehören:

  • Die Größe der Perle
  • Die Farbe der Perle
  • Die Gleichmäßigkeit der runden Form
  • Die Oberflächenbeschaffenheit

Zudem finden Sie im Handel ganz unterschiedliche Arten an Perlen, die sich auch im Preis unterscheiden. Akoya-Perlen, Austernperlen, Tahiti-Zuchtperlen, Keshi-Perlen und Biwa-Perlen gehören zu den häufigsten Formen. Hierbei sind Zuchtperlen meist günstiger als solche aus Wildfang. Das Markenzeichen einer hochwertigen Perle ist der einzigartige Glanz. Dieser Faktor wird als Lüster bezeichnet und spielt ebenfalls bei der Bewertung der Perle eine wichtige Rolle. Alle Faktoren werden genau erfasst und in Summe betrachtet. Daraus ergibt sich mit dem Abgleich der aktuellen Handelswerte ein präziser Preis, der einen aktuellen, realistischen Wert darstellt.

Perlen verkaufen – so geht der Profi vor

Beim Verkaufen von Perlen sollten Sie sich immer an einen erfahrenen Fachbetrieb wenden. Denn der Profi berücksichtigt alle Faktoren, bevor er Ihnen einen Preis für den Ankauf bietet. Genau wie bei Edelmetallen schwankt der Wert von Perlen stetig. Es muss daher neben der Größe und des Gewichts auch der aktuelle Marktpreis bedacht werden.

Im Übrigen sind auch künstliche Perlen sehr weit verbreitet. Überprüfen Sie daher vorab genau, ob es sich wirklich um echte Exemplare bei Ihrem Schmuckstück handelt. Und falls Sie selbst unsicher sind, bestimmt auch gerne der Fachbetrieb die Echtheit Ihrer einzigartigen Schmuckstücke.

Fachgerechter Perlenverkauf – der seriöse Händler baut keinen Druck auf

Ein seriöser Händler oder eine seriöse Händlerin baut bei einem fachgerechten Perlenverkauf keinen Druck auf. Sie haben zu jeder Zeit die volle Entscheidungsfreiheit und können sich Zeit mit der Entscheidung lassen. Denn der Fachbetrieb bietet Ihnen einen realistischen Preis, der so leicht auch bei keinem anderen Betrieb überboten wird.