Akoya-Zuchtperle

Die Akoyaperle verdankt ihren Namen der Auster aus der sie stammt. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts wird diese Perlenart in Japan und China gezüchtet und gilt seitdem als  die „Ur“-Perle. Die Akoyaperle wird in Salzwasser gezüchtet. Die Besonderheit dabei ist, dass nur eine Perle pro Muschel gezüchtet wird. Bei Süßwasserzuchtperlen können bis zu 20 Perlen pro Muschen gezüchtet werden. Daher werden Salzwasserperlen wie Akoyaperlen, Südseeperlen und Tahitiperlen in der Regel zu höheren Preisen gehandelt, als Süßwasserperlen.

09.04.2020

Akoya-Zuchtperle

Die Akoyaperle verdankt ihren Namen der Auster aus der sie stammt. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts wird diese Perlenart in Japan und China gezüchtet und gilt […]
18.12.2019

Alexandrit

Ein seltener Edelstein der seine Farbe wechselt. Benannt nach dem russichen Zaren Alexander II. (1818-1881). Bei Tageslicht zeigt er sich grün, bei Kunstlich wechselt die Farbe […]
02.12.2019

Amethyst

Der Amethyst ist ein violetter Edelstein. Die häufigsten Vorkommnisse befinden sich derzeit in Brasilien und Uruguay. Der Amethyst kann seine Farbe durch Erhitzen zu Gelb, oder […]
07.04.2020

Ankerkette

18.12.2019

Aquamarin

Der Aquamarin ist ein hellblauer Edelstein, dessen Name aus dem Latein kommt. Übersetzt bedeutet er das „Wasser des Meeres“. Die hochwertigsten Steine kommen aus Brasilien, Russland […]