Trends

2017 "Mehr ist Mehr" - so lautet das diesjährige Schmuckmotto. Die deutsche "Vogue" bekräftigt, dass man etwas dicker auftragen darf, was die Wahl des Schmucks angeht.

Chokers:

Wenn es um Halsketten geht, kommt an den Chokers nicht vorbei. Laut "ELLE- Magazin" bewegt sich der Trend vor allem zu den schmalen Varianten. Egal ob aus Leder, oder Edelmetall, hauptsache enganliegend.

Mismatched Ohrringe:

Die Stars tragen dieses Jahr Ohrringe die stilistisch völlig unterschiedlich sind und geben damit den Schmucktrend des Sommers vor.Trauen Sie sich neue Kombinationen auszuprobieren - es gibt keine Grenzen.

Solo-Ohrringe:

Ihr Outfit ist vollkommen, es fehlt nur das passende Paar Ohrringe?! Ein Paar muss es dieses Jahr nicht sein. Solo-Ohrringe sind absolut im Trend. Dabei dem "Mehr ist Mehr"-Prinzip folgen, damit liegen Sie immer goldrichtig.

Riesen-Ohrringe:

"Wer schön sein will, muss...große Ohrringe tragen!" Großer bis riesiger und schwerer Ohrschmuck sorgen bei den Ladys dieses Jahr für Leid, aber auch für reichlich Aufmerksamkeit.

Kreuze:

Das christliche Symbol ist in der Fashion-Welt wieder sehr gefragt und angesagt. Am Ohr, oder als Anhänger an der Kette sind die Klassiker. Als Charms am Armband machen diese ebenfalls eine tolle Figur.

Broschen:

Diese Schmuckstücke leiden immer etwas unter dem Großmutter-Image, jedoch mit einer Schleife kombiniert, können diese hochdekorativ sein, wie viele Designer unter Beweis stellen. Also ruhig in Omas Schmuckkästchen stöbern.

Armreifen:

Wer es konventionell und klassisch mag, der trägt seine Armreifen wahlweise einseitig, oder an beiden Handgelenken. Auch wieder im Trend sind Oberarmreifen in allen Variationen.

Fußkettchen:

Kaum zu glauben, dass die großen Style-Magazine diesen Trend tatsächlich feiern. AM Fuß darf es also wieder funkeln, ob mit Steinen, oder ohne, die Fußfessel ist wieder sehr chique und darf sogar etwas breiter geprägt sein.